Gossamer Solar Sail

Das Gossamer Solar Sail Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Europäischen Weltraumbehörde ESA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Ziel ist es, einen Nachweis über die Funktionstüchtigkeit von Solar Sailing zu erbringen. Unter Solar Sailing versteht man die Nutzung des Lichtdrucks als Antrieb für einen Satelliten. Da die dabei erzeugten Kräfte sehr gering sind, liegt die Herausforderung zum einen in der Entfaltung besonders großer Segel, sowie in der Einsparung von Masse.

Das Gossamer Projekt gliedert sich in 3 Phasen. Die erste Phase sieht die Demonstration einer sicheren Entfaltung eines 5m x 5m Sonnensegels in einer Erdumlaufbahn von 320km vor. Die Entfaltung wird durch mehre on-board Kameras dokumentiert. Der geplante Starttermin liegt im Jahr 2014.

In den nachfolgenden Phasen sollen dann Systeme mit 20m x 20m und schließlich 50m x50m Segelfläche realisiert werden.

Der Lehrstuhl Informatik VIII der Universität Würzburg steht in enger Zusammenarbeit mit der DLR Bremen. In Würzburg wird die Software, die für die synchrone Entfaltung der Segel verantwortlich ist, entwickelt. Darüber hinaus stellen wir auch die Software zur Überwachung und Dokumentation der gesamten Mission zur Verfügung.