piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Informatik VIII - Informationstechnik für Luft- und Raumfahrt

    Mascot

    Der "Mobile Asteroid Surface Scout (MASCOT)" ist ein kleines Landepaket an Bord der japanischen Raumfähre Hayabusa-II, welche Ende 2014 zu einer 5-Jahre dauernden Probenrückführungsmission zum Asteroiden 1993 JU3 starten soll.

    Die vier integrierten Instrumente sind eine Weitwinkelkamera, ein Radiometer, ein Magnetometer (TU Braunschweig) und ein Infrarot-Mikroskop (CNES), welche zusammen detaillierte Bilder, hochauflösende Spektralaufnahmen und wichtige In-Situ Messungen erwarten lassen. Eine prominente Eigenschaft von MASCOT ist die Möglichkeit des Ortswechsels auf dem Asteroiden mit einem internen „Hopping“-Mechanismus mittels eines mechanischen Exzenters, um das untersuch­bare Areal zu erweitern. Das operationelle Szenario von MASCOT sieht zwei Hopping- sowie Aufrichtmanöver in dem 16 Stunden dauernden Lebenszyklus vor. Durch diese kurze Lebensdauer und der relativ langen Kommunikationszeit zur Erde müssen alle Operationen auf der Oberfläche komplett autonom ablaufen.

    Quelle: DLR

     

    Der Lehrstuhl Informatik VIII stellt das auf dem Satelliten laufende Betriebssystem (RODOS) sowie dessen Support bereit.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Informatik VIII (Informationstechnik für Luft- und Raumfahrt)
    Josef-Martin-Weg 52/2
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-81400
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 52
    Hubland Nord, Geb. 52